Horst Evers Hinterher hat man's meist vorher gewusst

08.06.2014, 20:00 h

Eintritt 15 €, mit Kurkarte, für Prerower, mit OZ-Abo-Card 12€ / Kartenvorverkauf [hierüber info(at)cartoonair.de



Horst Evers fünfter Auftritt beim Cartoonair am Meer!
Was immer warum, weshalb, wodurch und wann auch irgendwie, irgendwo passiert ist. Irgendwer hat es stets schon lange vorher gewusst.
Schon immer eigentlich. Egal, wie überraschend ein Ereignis auch eingetreten ist, der Kommentar lautet in der Regel:„Das war doch klar.“
Horst Evers erzählt Geschichten, liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert sie heraus, dass es nur so eine Art hat. Die Leute lachen sehr viel, und selbst wenn er mit großer Freude ein Lied ganz ohne Musik singt, nimmt ihm das keiner krumm. Ganz im Gegenteil sogar. Es ist sehr viel drin in diesem Abend, wie immer verpackt in vielen kleinen, harmlos beginnenden Geschichten. Vor allem aber ist es ein grandioser
Spaß. Für das Publikum, genauso wie für Horst Evers selbst.
Aber damit man das hinterher eigentlich auch meist schon vorher gewusst haben kann, muss man es natürlich erstmal gesehen haben.

 

Horst Evers kam 1987 nach Berlin, studierte Publizistik und Germanistik und jobbte als Taxifahrer und Eilzusteller bei der Post, bevor er „Geschichtenerzähler“ wurde. Wöchentlich kann man ihn im Radio hören und immer öfter seine Auftritte im Fernsehen sehen. Teile des beinahe unerschöpflichen Repertoires an Texten erscheinen auch in Buchform und auf CD.

 

Er ist der große Erzähler unter den deutschen Kabarettisten. Seine schrägen Geschichten über die Aberwitzigkeiten unserer Republik, über Ganzkörperadventskalender, tote Briefkästen oder die Ikea-Revolution finden eine immer größere Fangemeinde. Den Deutschen Kleinkunstpreis erhielt der "Meister des Absurden" im Jahr 2008 als ein Geschichtenerzähler, „...der Menschen und Gegenstände genau wie Ereignisse mit ins Extrem getriebener kindlicher Naivität betrachtet. Wie zufällig entdeckt er im Alltäglichen das Phantastische. Mit seiner grotesken Weltsicht gelingt es ihm immer wieder, die Wirklichkeit auszutricksen.“

 

Kartenvorverkauf [hier]

 

[zurück zu Abendveranstaltungen]